Raketenflieger.de   Modellraketen zum selber bauen

Papierraketen

Nutzungsbedingungen für die Verwendung der Bastelbögen:

- Die Raketen oder deren Teile dürfen nicht für Rekordversuche verwendet werden. Das ist dem Entwickler vorbehalten.

- Die Raketen sind Freeware, dürfen aber nicht zum Download angeboten werden.

 

Vorwort:

10000 mal wurde auf unserem Youtube-Kanal die Bauanleitung der Rakete BLYANT BLÅ angesehen. 2000 mal wurde im Forum der Thread über Papierraketen geöffnet. Während wir einsam unsere Raketen entwickeln und testen, gibt es offenbar ein großes Interesse an unserer Arbeit, dass sich in diesen Zahlen niederschlägt. Darüber freuen wir uns sehr. Wir werden die Entwicklung der Raketen voran treiben und es wird sicher, auch für uns, noch einige Überraschungen geben.

 

Insgesamt haben wir im Jahr 2012 ganze 11 Raketen entwickelt. Oft wurden vorhandene Teile wie aus einem Baukastensystem verwendet, manchmal musste auch alles neu gezeichnet und entwickelt werden. Nachdem wir vom Forum den Tipp erhalten haben, das Programm Open Rocket zu verwenden, sind unsere Raketen jetzt auch rechnerisch abgesichert. Die Flugstabilität ist ein großer Gewinn für unsere Arbeit. Dafür danken wir den Forumsmitgliedern sehr. Sie haben einen großen Anteil an der Arbeit im Jahr 2012, das für die Papierraketen einen Durchbruch bedeutet. Sie sind aus dem Schatten der Schulprojekte heraus getreten.

Im Jahr 2013 wurde haben wir die Rakete MINT-Master für das MINT Technikum in Verl entwickelt. Wir freuen uns, diese Arbeit  für Raketenbau-Workshops zur Verfügung stellen zu können.

 

Im Jahr 2014 ist haben wir die MINT-MASTER auf 3 Flugtagen mit D9-5 Motoren vorgeflogen. Es ist warscheinlich die schnellste Papierrakete auf der Welt.

 

Im Jahr 2015 haben wir die MINT-MASTER zur 2 Stufenrakete PHÖNIX 2 Stage und zur echten High Speed Rakete NEMESIS weiterentwickelt (noch nicht veröffentlicht). Dazu gekommen ist auch noch die sehr lange Version Nimbus 2000 als Rekordversuch. Mit einem Impuls von 40 N/S dürfte sie die am stärksten motorisierte Papierrakete der Welt sein (noch nicht veröffentlicht). Die neue MINT-MASTER II wird jetzt ohne runde Innenrohre angeboten. Damit entfällt das lästige Wickeln von runden Körperrohren. Das dürfte auch die Zukunft der Dreikant Raketen sein. Die Stabilität ist extrem hoch und der Bau sehr einfach.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim bauen und fliegen!

Ralf und Adrian

 

Einführung:

Raketen aus Papier zu bauen ist keine neue Idee und sie stammt auch nicht von uns. Es gibt zur Zeit aber offenbar niemanden, der Raketen dieser Art entwickelt. Das war Grund genug um damit zu beginnen und die Arbeiten für jedermann kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Bau dieser Raketen in Jugendgruppen ist ein großes Ereignis. Der Start natürlich noch mehr. Bauen dürfen diese Raketen alle Altersklassen, der Umgang mit den Treibsätzen ist aber erst ab 14 Jahren mit Einverständnis der Eltern gestattet.

Die Raketen sind eine Neuentwicklung der bereits erhältlichen Papierraketen auf Bastelbögen. Diese Raketen sind größer und haben optimierte Finnen. Auch der Schwerpunkt wurde optimiert. Bastelt  mal los und wir garantieren, ihr werdet nicht nur eine bauen. Allerdings ist auch hier Präzision gefragt. Wie es geht, das erfahrt ihr auf den Anleitungen in den Videos . Als weitere Hilfe wurden die Schritte des Klebens und der Montage bei den letzten Raketen in Reihenfolge nummeriert.

Ihr dürft mit dem Bastelbogen alles machen, nur nicht zum Download anbieten oder Verkaufen. Das hat einen einfachen Grund. Nur bei uns erhaltet ihr die aktuellen Bastelbögen. Diese werden ständig überarbeitet.

Bei diesen Raketen aus Papier handelt es sich um ein Einwegprodukt. Sie kommen zwar ganz wieder runter, sind aber oft  nicht mehr zu gebrauchen. Es sollte auch immer ein Eimer Wasser zum Löschen bereit stehen. Schließlich handelt es sich um Raketen aus Papier, die beim Zünden der Ausstoßladung starker Hitze ausgesetzt sind. Passiert ist bis jetzt aber noch nie etwas.

Die Rakete MINT-Master kann auch mehrmals gestartet werden. Sie ist sehr stabil konstruiert.

Die Raketen werden mit einem zugelassenem Raketentreibsatz betrieben. Diese sind z.B. bei Raketenmodellbau Klima (Hersteller) erhältlich. Damit dürfen Sie außerhalb von Ortschaften gestartet werden, wenn es sich nicht gerade um Flugverbotszonen handelt.


Grundsätzliches zum Bau:

  1. Die  PDF-Dateien ohne Größenveränderung (Seitenanpassung/keine oder Tatsächliche Größe) drucken
  2. Mit dem Laserdrucker auf 200g/m² Papier drucken. In Farbe geht es im Coppy Shop.
  3. Die gestrichelten und die gepunkteten Linien rillen (Mit der Rückseite eines Brotmessers oder einem leerem Kuli).
  4. Die Bauteile ordentlich ausschneiden. Mit einer Tapezierschere geht es einfach.
  5. Die Falze zwischen zwei Linealen oder zwei Dreikannthölzern gerade herstellen. Nicht mit der Hand knicken.
  6. Mit UHU extra kleben. Den Kleber dünn auftragen und gut verteilen. Wir nehmen dafür ein Schaschlikstäbchen.
  7. Den Schockbandhalter mit doppelseitigen Klebepads herstellen und im Körperrohr und der Spitze ankleben.
  8. Lackieren kann man die Raketen z.B. mit "Ghiant Acryl-Sprühdosen" Der Lack trocknet sofort und versackt nicht. Man kann erst die eine und dann die andere Hälfte lackieren, wenn man dazwischen einige Minuten wartet.

 


Bei der letzten Aktualisierung im März 2010 wurden folgende Verbesserungen vorgenommen:

- Die Raketen haben kein geteiltes Körperrohr mehr sondern eine echte Spitze. Jetzt können sie auch mit Fallschirm oder Flatterband ausgerüstet werden.

- Die Finnen der BLYANT BLÅ sind etwas größer geworden. Der Flug ist jetzt stabiler und sie können mit den größten Motoren dieser Klasse geflogen werden.

- Die Ballastkammer liegt jetzt tiefer und ist leicht zu befüllen. Die Schwerpunkt kann mit Gewichten eingestellt werden, bevor die Spitze aufgeklebt wird.

Zum Basteln werden die BLYANT BLÅ und die BLYANT GUL  angeboten. Grundsätzlich ist es aber Möglich, das Design für eine Firma, Schule oder  Jugendgruppe zu ändern. Fragt uns.

Aktualisierung im April 2010:

- Für die Finnen wurden Markierungen zum Aufkleben erstellt

- Die Finnen wurden geändert, damit sie leichter geklebt werden können

- Die Finnen überlappen beim Aufkleben nicht mehr

- Die Rakete BORG LYN wurde entwickelt und getestet

- Die Raketen sind so verstärkt worden, dass sie nach einem Flug ohne Einschränkung wieder zu gebrauchen sind

- Es wurde in Dämpfer für das Schockband entwickelt

- Die Halter für das Schockband wurden optimiert

Aktualisierung im Juni 2010:

- Die erste Rakete mit einem Englischen Namen wurde geschaffen, die "Cool Rocket"!

- Die Spitze hat der Cool Rocket wurde verändert. Sie sollte jetzt immer leichtgängig sein

Aktualisierung im Januar 2011:

- Die Rakete Cool Rocket zum selbst bemalen wurde online gestellt

 Aktualisierung im Mai 2011:

- Die Rakete Blyant Gul wurde ersetzt durch die Rakete "Kids Rocket"

Aktualisierung im Feburar 2012:

-Die Rakete Blyant Blaa wird von der Seite genommen.

-Die Rakete Cool Rocket Black and White (B+W) wurde zum Download online gestellt. An ihr wurden zahlreiche Verbesserungen verwirklicht.

-Die Rakete Cool Rocket Night wurde zum Download online gestellt. Die erst Papierrakete für Nachtflüge!

Aktualisierung im März 2012

- Für die Raketen Cool Rocket Color und Cool Rocket B+W wurde eine Bauanleitung  zum Download bereitgestellt

- Für die Raketen Cool Rocket Color, Cool Rocket Night und Cool Rocket B+W wurde die Berechnung  zum Download bereitgestellt

- Eine Bilddarstellung zur Endmontage wurde zum Download bereitgestellt (Color/B+W)

- Ihr erreicht uns jetzt im Forum

- Für die Raketen Cool Rocket Color, Cool Rocket Night und Cool Rocket B+W wurde die Datei zur Berechnung mit Open Rocket  zum Download bereitgestellt

- Die Rakete Cool Rocket wurde zusammen mit den neuen Raketen (Color/B+W) akutallisiert.

- Die Rakete Kids Rocket "Adrian" wurde entwickelt. Ein Bastelbogen für Kinder ohne Flugfähigkeit wird zum Download bereit gestelt

- Die Raketenklasse "Adrian" wurde gestartet. Adrian 2 ist die erste Rakete aus der Baureihe. Sie hat, nach unserer Erfindung, stromlinienförmige Finnen und eine Spitze, die sich beim Bau selbst zentriert.

-Die Rakete "Adrian 2" ist fertig und steht zum download bereit

- Die Rakete "Adrian 2 bekommt größere Finnen

- Die Rakete "Adrian 2 wird auch in Schwarz-Weis zum Downlaod angeboten

-Die Raketenklasse der Dreikanntraketen "Vaida" ist fertig und steht in Farbe und Schwarz-Weis zum Download bereit.

 

Aktualisierung im April 2012

- Die Rakete Cool Rocket Speed ist fertig und steht in Farbe und Schwarz-Weis zum Download bereit.

- Für alle Raketen auser Borg Lyn werden die Daten für Open Rocket zum Download angeboten

- Für die Rakete Vaida 2 wird die Bildarstellung der Montage zum Download angeboten

- Für die Rakete Adrian 2 wird die Bildarstellung der Montage zum Download angeboten

- Die Raketen bekommen eine Ordnung 1=Raketen zum spielen, 2= Die flugfähigen, 3= Raketen mit Boostern oder Flügelenden, 4= Raketen mit Verjüngung des Rohres wie die Borg Lyn, 5 Raketen zum Abwurf von Gegenständen

- Zum Basteln werden die flugunfähigen Raketen Vaida 1 und Adrian 1 in Farbe und Schwarz Weis zum Download angeboten.

-Die Serie Kids Rocket wird von der Seite genommen

-Die Rakete Adrian 4 wird zum Download angeboten. Sie ist der Nachfolger der Rakete "Borg Lyn"

-Die Rakete Adrian 3 wird zum Download angeboten. Keine ernstzunehmende Konstruktion, sondern nur eine Laune der Phantasie. Es ist soll nur Beweisen das bei Papierraketen vieles machbar ist .

-Die erste Papierrakete wurde erfolgreich lackiert.

 

Aktualisierung im Mai 2012

-Die Rakete Adrian 6 wird zum Download angeboten

- Innenverstärkungen und Schubring werden Integriert, so dass kein reinschieben der Komponenten mehr nötig ist. Adrian 2 und 6 sind die ersten Raketen mit dieser Aktuallisierung

- Die Rakete Charlotte wird zum Download angeboten. Eine völlige Neuentwicklung der Finnnen machen diese Rakete zu etwas Besonderem, wie Charlotte eben.

-Die Rakete Adrian 4 hat zusammen mit der Rakete Adrian 6 kleine Finnen bekommen, um den Druckpunkt nach oben zu verschieben. Jetzt kann der Schwerpunkt mit Knete als Balast besser eingestellt werden. 

 

Aktualisierung im Juni 2012

-Wir haben ein Viedeo zum Bau der Rakete Charlotte gedreht. Das Erstellen einer Baunaleitung wäre zu Zeitaufwendig gewesen.

 

Aktualisierung im Juli 2012

-Die Rakete AROK-D7 wird zum Download angeboten. Sie ist der Nachfolger von "Cool Rocket" und soll auch mit den neuen D7 Motoren von Modellraketenbau Klima geflogen werden. Sollte das Projekt erfolgreich sein, könnte Sie am Ende bis zu 600 Km/h fliegen. Wir sind auf die ersten Versuche gespannt.

 

Aktualisierung im August 2012

-Die Rakete AROK-D7 bekommt eine Bauanleitung. Die Klebeflächen wurden dazu in logischer Baureihenfolge nummeriert.

- Die Rakete AROK-D7 kann optional mit einer Nutzlastkammer ausgestattet werden.

- Die Rakete Dragon Hunter wird zum Download angeboten. Sie ist für die kommenden D7 Motoren von Modellraketenbau Klima geeignet.

 

Aktualisierung im September 2012

Die Klassiefizierung nach Nummern wird aufgegeben. Jede Rakete soll ihren Eigenen Namen haben.

-Die Rakete Charlotte 2  heist jetzt nur noch Charlotte. Sie bekommt die Spitze, die Verstärkung des Körperrohres und die Motorhalterung von Dragon Hunter. Diese Bauteile wurden weiterentwickelt.

-Die Rakete Vaida 2  heist jetzt nur noch Vaida. Sie bekommt die Spitze, die Verstärkung des Körperrohres und die Motorhalterung von Dragon Hunter.

-Die Rakete Adrian 6 bekommt den Namen Solveig (Nordisch: Sonnenweg)

- Die Rakete Adrian 4 bekommt den Namen Tora (Nordisch: Thor/weiblich)

- Die Rakete Adrian 3 bekommt den Namen Grieben (Nordisch: Greifvogel)

- Die Spitzen von Vaida, Charlotte und Dragon Hunter wurden überarbeitet

- Die Seite Raketenflieger.de ist im Ultimate Paper Rocket Guide von Wayne Hill aufgenommen worden. Klick hier und hier!


Aktuallisierung im Oktober 2012

- Die Rakete Night Glow, zum Transport und Abwurf von Nutzlast mit Fallschirm, wird zum Download angeboten. Sie eignet sich prima für Nachtflüge. Als Nutzlast wird dann ein Knicklicht verwendet.

-Raktenflieger ist jetzt auch auf Twitter zuhause. Klick hier.


Aktuallisierung im November 2012

- Die Rakete Power Tower wurde entwickelt und getestet. Sie steht zum Download bereit. Mit 89 cm Länge ist die Rakete der Versuch, an die Grenzen des Machbaren bei der Entwicklung zu gehen. Mit dem Testflug schließen wir diesen Entwicklungsschritt erfolgreich ab.

-Die Rakete Cool Rocket Night wird von der Seite genommen. Der neu entwickelte Ersatz ist die Rakete Night Glow.

 

Aktuallisierung im Dezember 2012

- Die Rakete Diamant wurde konstruiert und steht zum Download bereit. Ein Testflug wurde erfolgreich absolviert. Die Rakete ist eine völlige Neuentwicklung einer Sechskanntrakete. Sie wird von innen nach außen gebaut und ist so stabil wie ein "Diamant". Damit kann sie mit jedem passenden 18 mm Motor fliegen. Wir streben mit dieser Rakete Geschwindigkeiten bis 170m/s an. Für diese Belastung werden Raketenrohr und Innenverstärkung dann mit Epoxidharz verklebt. Sie hat auch als erste unserer Papier-Raketen ein Teil aus Stahl erhalten, nämlich eine Motorklammer.

-Zur bessern Übersicht wurden auf dem Bastelbogen der Rakete Diamant Hinweise für den Zusammenbau angebracht. Sollte sich das bewähren, werden die anderen Bastelbögen entsprechend vervollständigt.

- Die Hinweise für die Montage wurden gelöscht. Jetzt steht für die Rakete Diamant eine ausführliche Montageanleitung zum Donwload bereit.

 

Aktuallisierung im Januar 2013

- Die Rakete AROK-D7 hat ebenfalls eine ausführliche Bau- und Montageanleitung  bekommen

- Die Rakete AROK-D7 wurde neu gezeichnet  (maßgenau) und der Schwerpunkt optimiert

-Die Rakete AROK-D7 hat eine neue Spitze bekommen. Damit entsteht kein Spalt mehr zwischen Körperrohr und Spitze

- Der Bastelbogen und die Montageanleitung wurden mit der Rakete AROK-D7 erstmals in einem Dokument vereint.

- Es wurde ein neues Führungsröhrchen entwickelt und an der Rakete AROK-D7 verwendet

- Die Baureihenfolge wurde geändert und an der Rakete AROK-D7 angewendet. Jedes Teil hat jezt einen Buchstaben und die Klebefläche einen Buchstaben mit Zahl als Klebereihenfolge. Die Paarung zweier Bauteile ist jetzt durch zwei Buchstaben zu erkennen.

- Die Legende wurde durch Klebeflächenbezeichnung "Vorderseite, Rückseite, beidseitig" erweitert und an der Rakete AROK-D7 angewendet

- Die Anleitung zum Bau von AROK-D7 ist im Update 36 zu ein vollständiges Bastelheft geworden

- Für den Rocketmaker wurde eine Anleitung für den Bau und die Verwendung erstellt

 

Aktuallisierung im Februar 2013

- Die leichte Rakete Kaleido wurde für A8 Motoren konstruiert und hat ihren ersten Testflug hervorragend überstanden.

- Die Motoren wurden erstmals mit Klebefilm befestigt. Die Tests verliefen sehr gut. An der Rakete Kaleido befindet sich jetzt eine Lasche zum Festkleben.

 

Aktuallisierung im März 2013

- Die Rakete BLYANT BLÅ wurde neu gezeichnet und steht zum Download bereit. Die Rakete wurde völlig neu entwickelt und hat neue Finnen bekommen, die steifer sind als die des Vorgänger-Modells.

- Bastelbogen und Montageanleitung der Rakete AROK-D7 wurden wieder getrennt.

 

- Die Rakete BLYANT BLÅ hat eine Bau- und Montageanleitung bekommen.

- AROK-D7 gibt es jetzt in Farbe. Schaut mal rein :-)

 

Aktuallisierung im April 2013

- Das Führungsröhrchen der bunten AROK-D7 wurde neu konstruiert. Jetzt macht der Bau dieses Teils auch Spaß.

 

Aktuallisierung im Mai 2013

- Die Rakete Diamant gibt es jetzt in Farbe. Die Nummerierung zur Montage wurde auch angepasst.

 

Aktuallisierung im Juni 2013

- Die Rakete EPIC wurde für Starts auf Waldlichtungen konstruiert. Die Teile trennen sich vollständig und sollen sich nicht in den Baumkronen verhängen.

 

Aktuallisierung im September 2013

- Die Rakete AROK-D7 wurde an die stärkeren C6-5 Motoren von Klima Raketenmodellbau angepasst und erfolgreich getestet. Die Bau- und Montageanleitung wurde gleichzeitig aktuallisiert.

 

Aktuallisierung im Oktober 2013

- Die Rakete FleeFly wurde entwickelt und zum Download bereit gestellt. Es ist eine leicht zu bauende Rakete mit selbst ausrichtenden Finnen, die für Schulprojekte gedacht ist.

- Die Rakete Dragon Hunter und die Rakete Solveig gibt es jetzt in Farbe. Die Nummerierung der Klebeflächen ist aber noch in Arbeit

- Die Klebeflächen der Rakete Dragon Hunter wurden für Bau und Montage fertig nummeriert und mit C6-5 Klima Raketenmotoren erfolgreich getestet

 

Aktuallisierung im November 2013

- Die Rakete MINT MASTER wurde entwickelt und zum Download bereit gestellt. Es ist eine große stabile Dreikannt Rakete für Schulprojekte

- Die Rakete MINT MASTER gibt es jetzt auch in Farbe

- Für die Rakete MINT MASTER wurde eine Montageanleitung erstellt

 

Aktuallisierung im Dezember 2013

- Die Rakete MINT MASTER steht jetzt in der finalen Version zur verfügung.

- Die Rakete MINT MASTER wurde für die Verwendung mit 4 A6 Motoren verändert. Ein Probestart verlief erfolgreich.

- Den Bastelbogen der Rakete MINT MASTER kann jetzt auch im Format A3 heruntergeladen werden. Das spart ordentlich Papier, wenn ein entsprechender Drucker/Kopierer vorhanden ist.

- Die Rakete MINT MASTER kann jetzt im Rahmen eines Worshops im Technikum Verl gebaut werden.

 

Aktuallisierung im Februar 2014

- Die Führungsröhrchen der Rakete  MINT MASTER wurden für Leitstäbe mit einem Durchmesser von 5 mm geändert. Diese Leitstäbe verursachen keine Augenverletzungen, wenn sie am Ende rund geschliffen werden.

 

Aktuallisierung im August 2014

- Die Führungsröhrchen der Rakete  MINT MASTER wurden für Leitstäbe mit einem Durchmesser von 5 mm als Version "High Speed" veröffentlicht. Eine Version für normale 3 mm Stäbe ist wieder da. Die Bauanleitung wurde entsprechend geändert.

 

- Die Rakete MINT MASTER kann jetzt mit 10 Gramm Zusatzgewicht auch in Dänemark geflogen werden. Die maximal erlaubte Flughöhe mit B4-4 Motor beträgt 100 Meter. Motoren sind dort inzwischen erhältlich.

 

Aktuallisierung im Januar 2015

- Die  Rakete  MINT MASTER wurde zur 2 Stufenrakete PHÖNIX 2 Stage weiterentwickelt. Für die erste Stufe diente das Leitwerk von KALEIDO als Vorlage.

- Die Bauanleitung für die Rakete Phönix 2 Stage wurde online gestellt

 

Aktuallisierung im Februar 2015

- Raketenflieger geht auf Rekordjagt. Wie lang kann man eine Rakete aus Papier bauen, können sie mit dem größsten 18 mm Motor fliegen oder wieviele Motoren veträgt ein Cluster? Fragen über Fragen, die teilweise schon gelöst wurden. Im letzten Jahr flog die Rakete MINT MASTER auf 3 Flugtagen mit einem D9-5 Motor. Die längste Papierrakete der Welt hatte im Februar ihren Jungfernflug und eine Papierrakete als 4 er Cluster liegt schon zum Test bereit. Mal schauen, ob man diese Versuche auch einen Rekord hervorbringen.

 

Aktuallisierung im März 2015

- Die Raketen MINT MASTER und PHÖNIX 2 Stage wurden überholt. Das Wickeln der Röhren ist jetzt etwas einfacher und die Beschriftung nach dem Wickeln außen. Die DIN A3 und High Speed Bastelbögen wurden wieder von der Seite genommen. Als High Speed Version ist die Rakete NEMESIS in Arbeit.  Die Din A3 Bögen waren schlecht zu aktuallisieren.

 

Aktuallisierung im Mai 2015

- Die Raketen Nimbus 2000 wurde entwickelt und erfolgreich getestet um einen Rekord für die größte Papierrakete der Welt aufzustellen. Auf dem Raketenflugtag RJD wurde die Rakete vorgeführt.

 

 

Aktuallisierung im Juni 2015

- Die Raketen MINT MASTER wurde zur Rakete MINT MASTER II weiter entwickelt. Das Wickeln von Röhren entfällt. Das runde Innenrohr wurde ersetzt durch ein Sechskannt-Rohr.

- Die Bauanleitung für die MINT MASTER II wurde erstellt.

- Erstmals wurde ein Teileplan veröffentlicht um den Zusammenhang der Bauteile zueinander zu verdeutlichen.

 


 

Rekordjagt

 

Wir haben die wohl längste Papierrakete der Welt aus 200g/m² Papier gebaut. Jetzt muss sie einige Probeflüge machen. Das Bild stammt vom Jungfernflug im Februar 2015. Sie ist sehr leicht und wiegt keine 100 Gramm. Ein C6-5 Motor ist für diese leichte Rakete die richtige Motorisierung. Zeichnung und Daten können wir leider erst veröffentlichen, wenn ein Rekord angenommen wurde. Wir warten auf Nachricht.

Möglicherweise lassen sich daraus tolle Schulprojekte  machen, weil die Rakete sehr viele Teile hat, die sich auch auf einige Teams aufteilen lassen.

 

 

 

Nach vielen vergeblichen  Versuchen ist es uns jetzt tatsächlich gelungen eine flugtaugliche  Rakete zu Konstruieren. Wir haben sie  "Nimbus 2000" getauft. Sie wiegt über 170 Gramm, wird aus 27 Papierbögen gebaut und fliegt mit vier Motoren. Sicher nicht die schönste, dafür aber stabil im Flug. Es geht ja um technisch machbare Größe und nicht um Schönheit.

Der Impuls der vier Motoren beträgt 40 N/S. Damit dürfte sie die stärkste Papierrakete weltweit sein. Die weitere Entwicklung wird sicher sehr interessant.

Die Rakete ist bei Guinness als größte Papierrakete der Welt angemeldet. Wenn der Rekord angenommen wird, werden wir das hier veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Raketenflugtag RJD wurde sie erfolgreich geflogen. Leider ohne Strömer. An der Bergung arbeiten wir noch.

 

 

 


 

Raketen bauen mit Kindern

 

Der Bau von Raketen mit Kindern ab 10 Jahren möglich. Der Umgang mit den Treibsätzen ist aber erst am 14 Jahren erlaubt. Der Bau mit einer Jugendgruppe oder einer Schulklasse ist ein großer Spaß. Die Flugveranstaltung danach, in Beisein der Eltern, kann man als Event veranstalten.

Hier ein Bild von einem Sommerlager des Jungenrotkreuzes in 2009 mit eigens designten JRK-Raketen

 

Raketenbaukurs

.


 

Rocketmaker

Der Rocketmaker ist ein Hilfsrahmen, mit dem Ihr die Raketen ohne Mühe perfekt bauen könnt.

 

 

 

 

Bauanleitung

 


Aktuelle Raketen

 

 


 

PHÖNIX 2 Stage

 

Neu konstruiert in 2015

 

Uns ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung von Papierraketen gelungen. Eine gut fliegende 2 Stufenrakete. Das Zünden der zweiten Stufe gelingt perfekt mit dem neuen Zündsystem von Raketenmodellbau Klima. Die Raketen sollten nicht in bei sehr trockenter Witterung geflogen werden, weil das Zünden der zweiten Stufe zum Brand an den Raketenbauteilen führen kann.

Für die Spitze ist ein Gewicht notwendig, weil die zwei Motoren den Schwerpunkt stark nach unten verschieben. Dafür können 5 Gramm Knete mit Küchenpapier umwickelt, in die Spitze geklebt werden. Das Schockband lässt sich auch gut daran befestigen.

Der Motor der zwieten Stufe (der untere) wird einfach eingeklebt. Die zweite Stufe wird verworfen. Wenn mehrere Starts geplant sind, sollte ein Teil zusätzlich gebaut werden.

Die Rakete wurde berechnet und geflogen. Wir sind jedoch noch mitten in der Testphase. Bitte in weitem Abstand zu Wohngebieten und ohne Zuschauer fliegen. Bitte beachtet auch die maximal erlaubten Flughöhen aus dem Luftverkehrsrecht.

 

 

 

 

 

 

Downloads (bitte im Acrobat Reader öffen, nicht in der Browservorschau):

 


Bastelbogen Modellrakete PHÖNIX 2 Stage Update 60.pdf

Montageanleitung PHÖNIX 2 Stage

Berechnung mit Open Rocket

 

 


 

 

Konstruiert in 2013

 

Überarbeitet in 2015

 

MINT MASTER

Hier ist die neue MINT MASTER für das MINT Technikum in Verl. Viel Spaß damit.

Die Rakete eignet sich hervorragend für Schulprojekte. Sie ist so stabil, dass der Transport kein Problem mehr darstellt. Beschädigungen sind auch nach der Taumelbergung auf einem geschotterten Feldweg so gut wie ausgeschlossen. Sie braucht auch nicht getrimmt zu werden. Der Schwerpunkt stellt sich automatisch ein, wenn 200g/m² für den Bau verwendet wird.

Ab dem Update 49 ist die Rakete mit Führungsröhrchen für Leitstäbe von 5 mm Durchmesser ausgestattet.

Hier das erste Bild vom Jungfernflug:

 

 

 

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen MINT MASTER BW Update 60

Montageanleitung MINT MASTER

Berechnung MINT MASTER


Download Open Rocket Dateien

 

 

 

 

 


 

Neu in 2015

Testphase!

 

MINT MASTER II
Die Rakete befindet sich noch in der Testphase!

Aus der Rakete MINT MASTER wurde die Rakete MINT MASTER II weiter entwickelt.

Neu:

- Auser der Motorhalterung müssen keine Röhren gewickelt werden.

- Der Motor wird an der Rakete  mit etwas Tape festgeklebt. Ein Haltebügel entfällt

- Es kann eine gekaufte Motorhalterung verwendet werden (Auch mit Haltebügel).

- Erstmals haben wir einen Teileplan veröffentlicht um den Zusammenhang der Bauteile zueinander darzustellen.

 

Bastelbogen Modellrakete Mint Master II Update 71.pdf
Download

 

Montageanleitung Modellrakete Mint Master II Update 67.pdf
Download

 

Teileplan Modellrakete Mint Master II Update 68.pdf
Download

 

 

Der Jungfernflug im Juni 2015

 

 Video vom Jungfernflug

 

 


 

 

FleeFly

 

Neu konstruiert in 2013

 

Die neue Rakete FleeFly ist für Schulprojekte oder als Einstieg in die Papierraketenbauerei gut geeignet.

Sie wird mit den neuen A oder B-Motoren der Firma Klima Raketenmodellbau geflogen.

 

 

 

 

Downloads (bitte im Acrobat Reader öffen, nicht in der Browservorschau):

 


Bastelbogen Modellrakete FleeFly.pdf

 

 


 

Blyant Blå

 

Überarbeitet in 2013

Für Freunde der einfachen Papierraketen, haben wir die Blyant Blå noch einmal neu gezeichnet. Sie wurde seinerzeit von der Seite genommen, weil jemand angelbliche Urheberrechte angemeldet hatte. Die aktuelle Blyant Blå ist aber eine vollständige Neuentwicklung auf der Basis von Kaleido. Die Finnen wurden für diese Rakete ebenfalls völlig neu entwickelt. Sie sehen aus wie die, üblichen Papierrakten, sind aber wesentlich steifer und einfach zu bauen. Hier der Beweis:" Die Rakete kann mit abgebranntem Motor an der äußersten Spitze einer Finne gehalten werden." Ein Motor muss für diesen Test eingeschoben werden. Er stabilisiert das Körperrohr.

 

 

 

 

 

 

Downloads (bitte im Acrobat Reader öffen, nicht in der Browservorschau):

Bastelbogen Update 15

Bauanleitung Update 18

 

 


 

EPIC

Konstruiert in 2013

Die weltweit erste Waldrakete EPIC ist für Starts auf Lichtungen konstruiert worden. Sie hat kein Schockband, damit die Teile sich nicht in den Bäumen verhängen. Die Starts sollen natürlich nur bei feuchter Witterung und auf Freizeitanlagen erfolgen.

Wir empfehlen die neuen Treibsätze B4-P ohne Ausstoßladung von Robert Klima zu verwenden. Damit sinkt die Brandgefahr fast bis auf null. Das Heck kann dazu mit dem Körperrohr verklebt werden.

Es handelt sich um eine veränderte Version der Rakete Blyant Blå.

 

 

 

Downloads (bitte im Acrobat Reader öffen, nicht in der Browservorschau):

Bastelbogen Update 18

 


 

AROK-D7

Überarbeitet in 2013

Ein Name wurde im Forum gesucht und jetzt gefunden. Danke für die Hilfe der Mitglieder!

Auch wenn sie im Namen einen stärkeren Motor trägt, ist sie doch nur für Motoren bis C6 geeinget.

Die Rakete ist sehr interessant für Schulprojekte. Sie ist aber nicht ganz so leicht zu bauen wie herkömmliche Papierraketen. Allerdings kann sie sehr präzise montiert werden, was die Flugeigenschaften erheblich verbessert.

Für diese Rakete haben wir eine ausführliche Bau- und Montageanleitung geschaffen. Wir hoffen, dass sie Euch eine gute Hilfe ist.

Das neue Modell 2013 ist jetzt in Farbe und wurde mit den neuen C6-5 Klima Raketenmotoren getestet.

 

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen Color Update 45

Bauanleitung Update 46

Berechnung als PDF

Daten für Open Rocke

 

 

 

 


 

 

 

Überarbeitet in 2013

Diamant

Wir haben die Idee unseres Forums aufgegriffen und eine Rakete mit einem Sechskant-Rohr gebaut.

Die Rakete hat sich in Kombination mit einem inneren Rundrohr als sehr stabil erwiesen. Für neue C6 Motoren

der Firma Klima dürfte diese Konstruktion besonders geeignet sein. Aufgrund ihrer extremen Festigkeit haben wir die

Rakete Diamant getauft. Trotz dieser Festigkeit wiegt sie ohne Motor und Fallschirm weniger als 30 Gramm.

 

 

 

 

Die Rakete wird von innen nach außen gebaut. Auf das Rundrohr, das noch auf dem Wickelkern steckt, werden die

fertigen Sechkanntteile aufgesteckt. Dadurch wird sie sehr gerade. Als letztes wird die Spitze mit dem Trimmgewicht aus Knete

aufgeklebt. Als Motorklammer wird ein entsprechend gebogener Stahldraht verwendet. Es ist unsere erste Papier-Rakete mit einem Stahlteil.

 

Für diese Rakete haben wir ebenfalls eine ausführliche Bau- und Montageanleitung geschaffen. Ohne diese ist die Rakete schwer zu bauen. WIr hoffen, dass sie Euch eine gute Hilfe ist.

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen Diamant 1307 Update 30

Montageanleitung Diamant 1307 Update 30

Berechnung als Pdf

Daten für Open Rocket

 

 .

 


 

 

 

Überarbeitet in 2013

Dragon Hunter

Hier kommt eine würdige Rakete für die neuen C6-5 Motoren von Raketenmodellbau-Klima. Die Rakete ist mit 64 cm Länge aus was für die Zuschauer. Die Tests mit den Motoren sind erfolgreich verlaufen.

Die Rakete wird in zwei Teilen gebaut. Erst die untere Hälfte ohne Motorhalterung, dann die obere Hälfte. Die zwei Hälften werden anschließend zusammengefügt und zum Schluss die Motorhalterung eingesetzt. Die Öffnungen um die Motorhalterung werden mit etwas, in Kleber getränktem, Küchenpapier verschlossen. Sonst kommt von der Ausstoßladung nichts in der Spitze an. Der Motor sollte mit einem dünnem Haushaltsgummi umwickelt werden, damit er durch die Ausstoßladung nicht herrausfält.

Dragon Hunter läßt sich schnell bauen und ist unser absoluter Favorit!!!  Ein kleiner Fallschirm oder ein Flatterband, z.B. aus Absperrband, ist notwendig, damit die Rakete die Landung heil übersteht.

 

Mit dem Update 22 versuchen wir die Rakete im Bau einfacher zu machen.

 

 

 

Downloads:

 

Bastelbogen Dragon Hunter Schwarz/Weis Update 23 Beta

Bastelbogen Dragon Hunter Schwarz/Weis  Update 21

 

 

 

Bastelbogen Dragon Hunter Color Update 21

Bastelbogen Dragon Hunter Color Update 22 Beta

 

Berechnung als PDF

Daten für Open Rocket

 

Hier ein Video vom ersten Start. Die Rakete fliegt traumhaft.

 

 

 

Test mit den neuen starken C6-5 Raketenmotoren von Raketenmodellbau-Klima

 

 

 


 

 

Überarbeitet in 2013

Solveig

Solveig (vormals Adrian 6) ist eine völlig neue Konstruktion. Sie fliegt gut und ist echt groß. Der Bau ist aber etwas für erfahrene Raketenbauer.

Neu sind die integrierten Verstärkungen und die Innenverstärkung mit Schubring. Es brauchen jetzt keine Teile mehr in die Rohre reingeschoben werden. Das war immer sehr mühselig.

Wir wünschen beim Bau viel Spaß.

 

 

Das neue Modell 2013 gibt es jetzt in Farbe. Es wurde mit den neuen C6-5 Klima Raketenmotoren getestet.

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen Solveig Color Update 14

Bastelbogen Solveig  schwarz/weis     1209 Update 09

Berechnung Solveig

 

 


 

 

Raketenexperimente

 

Nicht flugfähige Raketen für Kinder

 

Bastelbogen für Kindergarten und Schule

Hier werden Bastelbögen für den Kindergarten oder die Schule angeboten. Die Raketen sind nicht flugfähig. Das Basteln ist sehr einfach. Die Raketen eignen sich auch gur für die "Großen", die mit dem Basteln der Raketen erste Erfahrung sammeln möchten.

 

 

Downloads :

Bastelbogen Rakete Adrian1 in Farbe

Bastelbogen Rakete Adrian in Schwarz Weis

Bastelbogen Rakete Vaida 1 in Farbe

Bastelbogen Rakete Vaida 1 in Schwarz Weis

 


 Rakete "Adrian", die Dicke

Hier kommen die Papier-Raketen für Fortgeschrittene

Die Rakete wurde vollständig neu entwickelt. Sie hat stromlinineförmige Finnen. Die Klebnähte sind großflächig und Maßgenau für ein selbständigs zentrieren beim Kleben der Rohre. Die Spitze ist beim Verkleben ebenfalls selbstzentrierend.

 Adrian

 

Adrian 2

 

Die Rakete Adrian ist die erste, die fertiggestellt wurde. Testflüge waren erfolgreich.  Wenn ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit der Rakete gemacht habt, dann teilt es uns im Forum mit.

 

Downloads:

Bastelbogen Adrian 2 in Schwarz-Weis

Berechnung

Montageanleitung als Bild

Konstruktionsdaten von open rocket (datei speichern und mit open rocket öffnen)


 

Griben

 Keine ernstzunehmende Konstruktion. Sie zeigt aber, was mit Papierraketen alles möglich ist.

 

 

Downloads:

 Bastelbogen Griben 1209  Update 04 in Schwarz-Weis

 

 


 

Tora

 Die Rakete Tora ist fertig. Sie ist der Nachfolger von Borg Lyn. Die Bauteile sind neu konstruiert und lassen sich leichter zusammen fügen. Sie ist im Bau eine Herausforderung. Aber die Arbeit lohnt sich.

 

 

 

Bastelbogen Tora 1209Update 04 in Schwarz-Weis

 


 Rakete "Vaida"

die Dreikannt-Raketen kommen

Eine absolute Neuheit geht an den Start. Nach vielen Nachtschichten und jeder Menge Versuchen können wir Euch ein Highlight präsentieren. Papierraketen mit Dreikanntprofil. Das größte Problem war die Befestigung des Motors. Er rutscht bei Dreikanntraketen in eine Ecke. Wir haben das mit einem ordentlichen Motorhalter gelöst. Aber schaut selbst:

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen Vaida 1209 Update 08 Schwarz Weis

Berechnung

Montageanleitung als Bild

Konstruktionsdaten von open rocket (datei speichern und mit open rocket öffnen)

 


 

Charlotte

Wir haben zu Ehren von Charlotte diese Rakete entwickelt. Sie sieht sehr spektakulär aus und erweitert das Spektrum der Möglichkeiten im Bau von Papierraketen beträchtlich.  Charlotte 1 folgt noch, es wird eine einfache Rakete für Bastelarbeiten mit Kindern.

Charlotte, viel Spaß damit!

 

 

 

 

 Downloads:

Bastelbogen Charlotte  Schwarz/Weis 1209 Update 10

 

Das Video vom ersten Start

 

Bauanleitung als Video Teil 1

 

Bauanleitung als Video Teil 2

 


 


Night Glow

 In die Rakete Night Glow wird eine Nutzlastkammer eingebaut. Ein Nachtflug mit Knicklicht am Fallschirm ist ein toller Spaß! Das Prinzip gleicht der ersten Konstrukiton dieser Art "Cool Rocket Night".

Für den Fallschirm wird ein Stück Rettungsfolie im Quadrat zugschnitten. Die Ecken werden mit Lochverstärkern verstärkt und mit einer heißen Nadel Löcher reingeschmolzen. Dann wird Schustergarn/Lederfaden drangeknotet.

 

 

Bastelbogen Night Glow Schwarz/Weis 1209 Update 22

 

 

 

 


 

Power Tower

Was ist mit Papierraketen möglich. Dieser Frage wollen wir mit dem Projekt der 89 cm langen Dreikanntrakete "Power Tower" nachgehen. Auf dem Bild die Raketen "Dragon Hunter" und  "Cool Rocket" im Vergleich.

Inzwischen haben wir auch einen ersten Testflug gemacht der erfolgreich war.

 

 

 

Downloads:

Bastelbogen Power Tower Schwarz/Weis 1211 Update 05

Berechnung als PDF

Daten für Open Rocket

 

 


 

Kaleido

Es wurde Zeit mal einen leichten Hecktrenner für A8 Motoren zu konstruieren. Der sollte den Vorhandenen selbstverständlich nicht gleichen. Hier ist das Ergebniss.

 

Wir haben die Rakete noch nicht nach dem neuen Bastelbogen gebaut. Er kann noch Fehler beinhalten. Der Start des Prototyps mit einem C6 Motor verlief planmäßig. Viel Spaß damit.

 

 

Download:


Bastelbogen 13-02 Update 07 mit kurzer Anleitung

 


 

Raketen Archiv

 

 

 

Cool Rocket

Die "Cool Rocket" weicht von der Tradition ab, Dänische Namen zu verwenden. Es ist die erste Rakete für die weltweite Verbreitung.

Die Rakete hatte ursprünglich den Namen "Fabriken" (Die Fabrik). Das Design war schwarz/gelb. Die jetzige Version hat uns aber besser gefallen und sie ist im Feld gut zu finden.

Downloads:

Bastelbogen

Bauanleitung

Bilddarstellung der Endmontage

Berechnung

Konstruktionsdaten von Open Rocket (Ziel speichern und mit Open Rocket öffnen)

 .

.

.

.

 

 

 

 

 

.



 

BORG LYN

heißt übersetzt "Burg Blitz". Die Rakete wird aus einen Außen- und einem Innenrohr gebaut. Diese Bauweise erlaubt große und stabile Raketen, die zudem auch aerodynamisch korrekt gebaut werden können. Die Rakete ist mit einer Textur versehen worden.

Downloads:

Bastelbogen

Montageanleitung

 

 

 

Hier ein Video vom inoffiziellen Rekordflug der größten Papierrakete der Welt. Der Flug verläuft planmäßig und gerade auf über 300 Meter Höhe.

 

 


 

 Rakete "Cool Rocket", die Schnelle

COOL ROCKET BLACK AND WHITE

Dieser Bastelbogen kann mit einem Schwarz-Weiß Laserdrucker auf 200 Gramm Papier ausgedruckt werden.

 

 Video vom Start:

Downloads:

Bastelbogen

Bauanleitung

Bilddarstellung der Endmontage

Berechnung

Konstruktionsdaten von Open Rocket (Ziel speichern und mit Open Rocket öffnen)

 


 

 

COOL ROCKET COLOR

Die gleiche Rakete wie COOL ROCKET BLACK AND WHITE jedoch in Farbe

 

 

Downloads:

Bastelbogen

Bauanleitung

Bilddarstellung der Endmontage

Berechnung

Konstruktionsdaten von Open Rocket (Datei speichern und mit Open Rocket öffnen)

 


 

Cool Rocket Speed

 

Hier kommt das Geschwindigkeitsmonster. Sie hat aerodynamische uns sehr stabile Finnen. An dieser Rakete bremst nichts mehr. Die Geschwindigkeit ist mit 123 m/s berechnet. Probiert es aus!

 

 

Downloads:

Bastelbogen Farbe

Bastelbogen Schwarz Weis

Berechnung

Konstruktionsdaten von open rocket (datei speichern und mit open rocket öffnen)

 

 

 

 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

 

 

Raketenflieger.de | mail@raketenflieger.de